Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 448† Waldböckelheim, Gemarkung 1605

Beschreibung

Grenzstein mit Jahreszahl und Wappen an der Gemarkungsgrenze Waldböckelheim-Sponheim. 1977 erstmals erfaßt1), nicht aufgefunden. Geradestehender Quader mit flachem Kopf und ohne Weisung; auf der Nordseite Jahreszahl (A) mit Initialen und Wappen, auf der unbeschrifteten Südseite Wappen mit dem Mainzer Rad und auf der Ostseite vermutlich neuzeitliche Markierung (B). Starke Beschädigungen.

Nach Hommer.

Maße: H. 52, B. 30 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. A

    1605a) / S Pb)

  2. B

    II B / 77

Wappen:
Kurpfalz2); Baden-Sponheim; Mainz (Erzbistum).

Kommentar

Die Wappen erklären sich durch die damalige Zugehörigkeit des Amtes Böckelheim zu Kurpfalz, während die angrenzende Gemarkung Sponheim zum Amt Kreuznach gehörte, das seit 1447 als Teil der früheren Vorderen Grafschaft Sponheim3) unter pfälzisch-badischem Kondominat stand.

Textkritischer Apparat

  1. Obere Hälfte der 5 als Kreuzeszeichen gebildet.
  2. Als Auflösungen bieten sich sowohl SP(ONHEIM) als auch S(PONHEIM) P(FALTZ) an.

Anmerkungen

  1. Der Stein wurde am 26. März 1977 von Hermann Hommer für die Kartei der Pfälz. AG für Grenz- und Flurdenkmäler aufgenommen und abgezeichnet.
  2. Die heraldisch rechte Seite unkenntlich, Reichsapfel und Rauten sind jedoch noch eindeutig erkennbar.
  3. Vgl. Dotzauer, Kondominium 258.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 448† (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di034mz03k0044806.