Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 109† Bad Kreuznach, Kath. Pfarrkirche St. Nikolaus 1417

Beschreibung

Grabinschrift für die Edelfrau Elisabeth von Stromberg geb. von Montfort. Noch 1614 in der ehemaligen Klosterkirche der Karmeliter nachgewiesen, verloren. Zwei Wappen, sonstige Ausführung unbekannt.

Nach Helwich.

  1. Anno domini m cccc xvii pridie kal(endas) marcii o(biit) domicella Elisabeth vona) Montfort vxor Werneri de Stromberg c(uius) a(nima) r(equiescat) i(n) p(ace) a(men)

Datum: 28. Februar 1417.

Wappen:
Stromberg; Montfort.

Kommentar

Die Verstorbene1) war eine Tochter Johanns II. von Montfort(-Eppelsheim) und der Bentza von Dirmstein, verheiratet mit dem sich nach der gleichnamigen Burg2) nennenden, sonst unbekannten Werner von Stromberg (†1414). Ihre Großnichte Schonetta3) wurde ebenfalls in der Klosterkirche beigesetzt.

Textkritischer Apparat

  1. Sic!

Anmerkungen

  1. Vgl. zum Folgenden Ehrhard, Montfort 202 mit Stammtafel V.
  2. Vgl. Gerlach, Stromberg 17ff.
  3. Vgl. Nr. 112 von 1422.

Nachweise

  1. Helwich, Syntagma 316.
  2. Roth, Syntagma 3 (1884) 71.
  3. Stumpf, Grabsteine 7 (1927) Nr. 21 (beide nach Helwich).

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 109† (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di034mz03k0010900.