Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

A1, Nr. 25 Klosterkirche 1584†

Hinweis: Die vorliegende Online-Katalognummer ist im Vergleich zum gedruckten Band mit Ergänzungen und Korrekturen versehen. Sie finden diese am Ende des Artikels. [Dorthin springen]

Beschreibung

Grabinschrift der Katharina Rascher im Chorfußboden.1)

Inschrift nach Zader/O.

  1. Catharina H(errn) Bernhard Raschers Medici alhir eheliche hausfrau A(nno) 1584 12 Maij2)

Kommentar

Bernhard Rascher aus Mühlberg, Doktor der Medizin3), war vor 1584 Zeitzer Stadtphysikus, denn 1584 zog er nach Mühlberg.4)

Anmerkungen

  1. Zader/O, S. 85: zwischen den Grabinschriften der Martha von Bünau (Nr. 197) und des Nikolaus Röder (Nr. 172).
  2. Zader/StArNb fügt in Klammern hinzu: „ist etwas verbauet.“
  3. Bernhard Rascher nahm 1538 das Studium in Leipzig auf, wurde 1544 Magister, 1554 Dekan der Artistenfakultät, 1556 Lizentiat und 1557 Doktor der Medizin, vgl. Erler, Ältere Matrikel, Bd. 3, S. 687.
  4. Zader/Grubner III, S. 294; Zader/O I, S. 378.

Nachweise

  1. Zader/O II, S. 85.
  2. Zader/StArNb, S. 540.
  3. Zader/O/StdtArZz, Buch 3, fol. 560.
Addenda & Corrigenda (Stand: 15. Januar 2019):

Grabinschriften, die in der kopialen Überlieferung in Auszügen oder regestenartig verkürzt mitgeteilt werden. Die Ordnung nach Fundorten folgt dem Kopisten, der hier offensichtlich auch einen lokalen Zusammenhang wiedergibt.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, A1, Nr. 25 (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di052b007a1002505.