Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

A1, Nr. 2 Alte Nikolaikirche 1518†

Hinweis: Die vorliegende Online-Katalognummer ist im Vergleich zum gedruckten Band mit Ergänzungen und Korrekturen versehen. Sie finden diese am Ende des Artikels. [Dorthin springen]

Beschreibung

Grabinschrift eines Geistlichen im Chorfußboden in der Mitte. Offensichtlich handelte es sich um eine stark abgetretene Steinplatte mit der Darstellung eines Geistlichen im Mittelfeld.1) Die Grabplatte wurde spätestens bei Abbruch der Kirche 1821 beseitigt.2)

Inschrift nach Zader/StArNb.

  1. [...] A(nn)o D(omi)ni 1518 [...]

Übersetzung:

[...] im Jahr des Herrn 1518.

Anmerkungen

  1. Zader/StArNb, S. 527: „In der Mitte liegen zwey alte steine mit bildnüße Päbstischer Priester ... der andere ist nicht so leserlich ausgenommen die JahrZahl mit welch er ausfährt“.
  2. Vgl. Krebs, S. 177.

Nachweise

  1. Zader/StArNb, S. 527.
Addenda & Corrigenda (Stand: 15. Januar 2019):

Grabinschriften, die in der kopialen Überlieferung in Auszügen oder regestenartig verkürzt mitgeteilt werden. Die Ordnung nach Fundorten folgt dem Kopisten, der hier offensichtlich auch einen lokalen Zusammenhang wiedergibt.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, A1, Nr. 2 (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di052b007a1000202.