Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 507† Magnuskirche 1575

Beschreibung

Verlorene Grabplatte des Ratsmitgliedes und Kirchengeschworenen Jakob Flach. Früher im Hof.1) Hochrechteckige Steinplatte mit Umschrift auf erhabener Leiste; im Feld vertieft hochovales Medaillon mit Allianzwappen. 1952 obere rechte Ecke ausgebrochen und insgesamt stark beschädigt.

Nach Foto,2) ergänzt nach Reuß.

Maße: unbekannt.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. +a) ANNO D(OMI)NI · 15[7]5b) · AVF PA[VLI / BEKE]RV(N)G [IST · I(N)] GOTT VERSC[HIDEN..... / IACOB FLACH DES RATHS / VND DERZEIT DIE]SERc) KIRCHEN IVRATEN

Datum: 25. Januar 1575.

Wappen:
weitgehend unkenntlich (Flach).

Kommentar

Die Überlieferung der Grabplatte im Hintergrund eines Fotos, das die Platte der Margarete von Bachenstein zum Ziel hatte, läßt wegen der ungenügenden Schärfe nur einige unsichere Lesungen zu.

Der Eisenkrämer Jakob Flach wurde 1568 in den Gemeinen Rat gewählt.3)

Textkritischer Apparat

  1. Blütenartiger Anfang.
  2. Ergänzt nach Reuß.
  3. Ergänzungen nach Raum und Buchstabenresten. Als Todesdatum ist in Ratslisten, wie Anm. 3, der 26. Januar überliefert, auf dem Stein läßt sich jedoch kein entsprechender Zusatz unterbringen; eine Abweichung von einem Tag wäre indes nicht ungewöhnlich.

Anmerkungen

  1. Reuß/Hüther.
  2. Foto im StA Worms mit Neg.Nr. F 1009/19.
  3. Kraus, Quellen II 127.

Nachweise

  1. Reuß, Grabsteine Nr. 22 (nach Hüther, Geschichte der Magnuskirche 382).

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 507† (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0050700.