Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 264 Worms-Herrnsheim, kath. Pfarrkirche 1467

Beschreibung

Grabplatte des Dieter Kämmerer von Worms gen. von Dalberg. Auf der Südseite des 4. westlichen Pfeilers im inneren nördlichen Seitenschiff, früher an der Nordwand des nördlichen Seitenschiffs ursprünglich vor dem Liebfrauenaltar.1) Hochrechteckige Platte aus hellgelbem Sandstein mit Umschrift zwischen Linien. Im Feld in gotischer maßwerkverzierter Kielbogennische Figur des Jungverstorbenen in kurzem faltigem Leibrock, an dessen Gürtel ein Messer und eine Tasche hängen. Der bartlose Jüngling hat die Hände betend vor der Brust gefaltet und trägt lockiges Haar. Über dem Bogen zwei erhabene Wappen gegeneinander geneigt. Leicht bestoßen; olivgrün gestrichen.

Maße: H. 157, B. 85, Bu. 4,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Dr. Rüdiger Fuchs) [1/1]

  1. Annoa) · d(omi)ni · / m · cccc · lxvii · ist diether · kemmrerb) · von · dalburg / · gestorben · of · santc) · / symon · vnd · iude · taged) · dem · got · gnade ·

Datum: 28. Oktober 1467.

Wappen:
Kämmerer von Worms gen. von Dalberg; Greiffenclau zu Vollrads.

Kommentar

Dieter Kämmerer, Sohn Wolfgangs und der Gertrud von Greiffenclau zu Vollrads,2) gehörte das älteste Grabdenkmal in Herrnsheim. Es wurde noch in der alten Kirche aufgestellt; erst Dieters Onkel Philipp (†1492) schuf die Grabkapelle auf der Südseite nach 1478.3)

Textkritischer Apparat

  1. Danach Wappen und Wimperg die Schriftleiste überschneidend.
  2. Zu lesen eigentlich kemmer, aber für 2 m 7 Schäfte; deshalb wohl ein r nicht ausgeführt. kemmerer Kdm., Schmitt; kemmer Armknecht.
  3. de(n) sanct Schmitt; vf sant Armknecht.
  4. Fehlt Mus.Inv.

Anmerkungen

  1. Kdm; Abriß.
  2. Möller, Stammtafeln AF II Taf. LXVI.
  3. Vgl. Nr. 280.

Nachweise

  1. Ockhart fol. 130v (nach Helwich, Epit. Dalb. 46).
  2. Abriß der herrschaftlichen Epitaphien.
  3. Kdm. Worms 66f.
  4. Schmitt, Herrnsheimer Dalberg 28 u. Abb. V.
  5. Mus.Inv. o.Nr.
  6. Armknecht, Grabmäler der Dalberg 248 Nr. 3 u. Abb.

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 264 (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0026400.