Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 191 Stadtmuseum E.14. Jh.?

Beschreibung

Grabplatte einer unbekannten Person. Im Hof, Steinsammlung vor der Südmauer. Ehemals hochrechteckige Platte aus rotem Sandstein mit Umschrift zwischen Linien; erhalten ist das rechte untere Eck mit wenigen Buchstaben.

Maße: H.(erh.) 46, B.(erh.) 17, Bu. 7,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel, spät.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Dr. Rüdiger Fuchs) [1/1]

  1. [....... / ......EPI]PH(AN)IE · / O(BIIT) · [...... / ...............]

Datum: Januar, Bezug auf 6. Januar.

Kommentar

Das kleine Fragment einer Grabplatte ließ sich nicht zuordnen. Seine Datierung geht aus den Majuskeln mit kräftigen Schwellungen, geschlossenem E mit Einzug und mäßig schlanker Proportion hervor.

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 191 (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0019104.