Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 174† Martinsstift 1392

Beschreibung

Grabinschrift Heinrichs V. Kämmerer von Worms gen. von Dürkheim.

Nach Ockhart.

  1. Anno domini 1392 crastino Valentini martyris obiit dominus Henricus camerarius miles

Datum: 15. Februar 1392.

Kommentar

Anders als sein gleichnamiger Vater und Bruder Dieter war Heinrich V. Kämmerer aus der Dürkheimer Linie zusammen mit seiner Frau Elisabeth (†1386) in der Wormser Grablege der Familie bestattet; möglicherweise war seine Grabstelle mit den Buchstaben ES gekennzeichnet.1)

Anmerkungen

  1. Möller, Stammtafeln AF II Taf. LXV u. Ruep, Extractus anniversariorum [1], vgl. auch oben S. XCVIIf.

Nachweise

  1. Ockhart fol. 120 (nach Helwich, Epit. Dalb. 5).

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 174† (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0017401.