Inschriftenkatalog: Stadt Minden

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 46: Stadt Minden (1997)

Nr. 72† Domhof 3 1529

Beschreibung

Hausinschrift. Das mit reichen Schnitzereien verzierte zweigeschossige Fachwerkhaus wurde am 28. März 1945 bei einem Bombenangriff zerstört. Die zweizeilige Inschrift A befand sich in der Mitte des Giebelschwellbalkens, links und rechts davon waren Halbrosetten in den Schwellbalken eingeschnitzt. Auf den Knaggen links und rechts unterhalb der Inschrift stand das Baudatum B.

Inschrift nach der Abbildung bei Ludorff.

Schriftart(en): Kapitalis mit Elementen der frühhumanistischen Kapitalis.

  1. A

    DE · GODT · VOR·THRWETH /DE · HEFFT · WOL·GEBWET1)

  2. B

    15//29

Kommentar

Die in Inschrift A verwendete Kapitalis wies offenes D mit kurzer Haste und spitzovales O auf.

Anmerkungen

  1. Wander, Sprichwörterlexikon, Bd. 2, Sp. 90, Nr. 2200.

Nachweise

  1. Ludorff, Kunstdenkmäler, Tafel 67 (Abb.).
  2. Krins, Hausinschriften, S. 71.
  3. Jahr, Wohnbau, Abb. 30 (Zeichnung).

Zitierhinweis:
DI 46, Stadt Minden, Nr. 72† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di046d003k0007205.