Inschriftenkatalog: Die Inschriften des Landkreises Weilheim-Schongau

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 84: Lkr. Weilheim-Schongau (2012)

Nr. 85† Rottenbuch, Altenmünster (abgegangen) 1507

Beschreibung

Grabschrift auf dem Epitaph (?) für Propst Johannes III. Messerschmidt (1480–1497). Auf der Nordseite, an der Wand nahe der Kanzel1).

Text nach Speer, Praepositi.

  1. Reverendus in Christo Pater et D(omi)nus Johannes dictusMesserschmid meritissimus Praepositus ac Archi-DiaconusNatus huiusa) --- loci obiit anno D(omi)ni 1507

Übersetzung:

Der verehrungswürdige Vater in Christus und Herr Johannes, genannt Messerschmidt, verdienstvollster Propst und geborener Archidiakon dieses --- Ortes verstarb im Jahre des Herrn 1507.

Kommentar

Zu Johannes III. Messerschmidt vgl. die vorhergehende Nummer. Als Todesjahr Messerschmidts ist das Jahr 1506 überliefert, wieso die Überlieferungen der Grabschriften durch Speer einmal das Jahr 1506 (vgl. die vorherige Nummer), einmal das Jahr 1507 bieten, ist unklar.

Textkritischer Apparat

  1. Natus von späterer Hand mit Bleistift durchgestrichen, an der gekennzeichneten Leerstelle von gleicher Hand insigni bei Speer, Collectio I.

Anmerkungen

  1. Speer, Collectio I, p. 66: Auf der Weiber-Seithen ... eingemauert.

Nachweise

  1. Speer, Collectio I, p. 66; Speer, Praepositi p. 127; Wietlisbach, Album 24; Mois, Kirchen und Kapellen 2, 7.

Zitierhinweis:
DI 84, Lkr. Weilheim-Schongau, Nr. 85† (Manfred Merk), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di084m015k0008507.