Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 682 Konrad-Naue-Str. 7 4. V. 16. Jh.–1. V. 17. Jh.

Beschreibung

Fragment einer Grabplatte für ein Kind der Familie von Harlessem. Sandstein. Die Platte stammt aus der ehemaligen Dominikanerkirche St. Paul.1) Erhalten ist die linke obere Ecke. Im Innenfeld war das verstorbene Kind dargestellt, links oberhalb des Kopfes ein Vollwappen. Die Inschrift lief wahrscheinlich an vier Seiten um die Platte herum. Sie ist erhaben in vertiefter Zeile ausgeführt, die Ober- und Unterlängen ragen über die Zeile hinaus.

Maße: 62 x 35 cm; Bu.: 4,4 cm.

Schriftart(en): Fraktur.

Christine Wulf [1/1]

  1. Anno [ - - - ] / [ - - - ] / [ - - - ] / [ - - - E]ntlaffe(n)a) seines alters 22 woch(e)n

Textkritischer Apparat

  1. Statt Entslaffe(n).

Anmerkungen

  1. Auskunft von Herrn Walter Nothdurft, Stadt Hildesheim, Untere Denkmalschutzbehörde. Ich danke Herrn Nothdurft für den Hinweis auf diese Inschrift.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 682 (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0068209.