Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 419† Sammlung Engelke 1570?

Beschreibung

Zwei Fensterbierscheiben. Glasmalerei. Provenienz unbekannt. Im 19. Jahrhundert gehörten sie dem Hildesheimer Kunstsammler Franz Engelke. Die schildförmigen Scheiben zeigten jeweils ein Wappen mit Beischrift.

Inschriften nach DBHi, HS C 1533.

Maße: H.: 9,1 cm; B.: 9,1 cm.1)

  1. A

    von Honsbruck

  2. B

    Arneken

Wappen:
Honsbruck2), Arneken*

Kommentar

Die Datierung folgt Engelke.3)

Anmerkungen

  1. Beschreibung und Maße nach Engelke in DBHi, HS C 1533, o. S., Abt. B, Nr. 198 u. Nr. 200. Dort sind Höhe und Breite jeweils mit 3½ Zoll angegeben.
  2. Wappen Honsbruck (Hund). Beschreibung nach Engelke. Die in StaHi, Bestand 856, Nr. 50/268/9, Kasten 30 nachgewiesenen Wappen der Familie von Honsbruck zeigen einen aufgerichteten Löwen als Wappenbild.
  3. Engelke (wie Anm. 1).

Nachweise

  1. DBHi, HS C 1533, o. S., Abt. B, Nr. 198 u. Nr. 200.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 419† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0041903.