Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 1049† St. Ulrici-Brüdern 1655

Beschreibung

Grabplatte des Berendt Sauer. Der Stein lag im Chor. Die Inschrift A verlief um den Rand des hochrechteckigen Steins und setzte sich oben im Innenfeld der Platte fort, die Inschrift B auf einer Kartusche darunter.1)

Inschriften nach der Zeichnung in der Sammlung Sack.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. A

    ANNO . 1581 . DEN 31 . DECEMBR(IS) / IST DER EHRENVESTER UND GROS ACHTBAR UND WOLWEISER / HERR BEREND SAVER , BVRGERMEI-/STER AVF DIESE WELD GEBOHREN . DEN 12 . SEPTEMB(RIS) // ANNO 1655 . MORGENS ZWI-/SCHEN 1 . UND 2 UHR IN GOTT DEN / HERN SEELIG ENTSCHLAFFEN / DES SEEL GOTT GNEDIG SEY / SEINES ALTERS 73 . JAHR 8 MONADTH / 12 TAGE .

  2. B

    GOTT HAT MIR HELFFEN / ERWERBEN , EIN EHRLICHES LEBEN UND EIN SEELIGES STERBEN .

Kommentar

Berendt Sauer konnte nicht als Ratsherr oder Bürgermeister in Braunschweig nachgewiesen werden.

Anmerkungen

  1. Beschreibung nach der Zeichnung in der Sammlung Sack, Nr. 133, Teil 1, p. 216.

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 133, Teil 1, p. 50 u. p. 216 (Zeichnung).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 1049† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0104908.