Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 655† Lange Brücke 1595

Beschreibung

Bauinschrift. Die Inschrift befand sich auf einer Steintafel unterhalb des Brückengebäudes des Waisenhauses. Vermutlich wurde die Tafel im Zweiten Weltkrieg zerstört oder danach beseitigt.

Die Buchstaben waren erhaben ausgeführt.

Inschrift nach Photographie.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. CONDITA NE RAPIAT FLV=/VIORVM VIS INIMICA / AVXILIATRICES TV DEVS / ADDE MANVS · 1595

Übersetzung:

Damit nicht die feindliche Gewalt der Fluten die Gebäude hinwegreißt, gewähre du, Gott, helfende Hände.

Versmaß: Elegisches Distichon.

Nachweise

  1. Photographie: NLD Hannover, BS 4807 (1943).
  2. Sammlung Sack, Nr. 90, Teil 2, p. 35.
  3. Sack, Oker, S. 310.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 655† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0065502.