Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 472 Städtisches Museum 1554, 1619

Beschreibung

Schrifttafel und Wappenstein1) vom Haus Alte Münze, Kohlmarkt 16.2) Der Gebäudekomplex der Alten Münze wurde im Jahr 1907 abgebrochen. Die Inschrift A steht auf einer Steintafel, die am Giebel eines Hofgebäudes angebracht war; die Jahreszahl B links und rechts oberhalb des Stadtwappens auf einem Stein, der über einer Tür auf der Hofseite eingemauert war. Beide Steine gehören heute zum Bestand des Städtischen Museums. Die Buchstaben der Inschrift A sind eingehauen, die Ziffern der Jahreszahl B sind erhaben ausgeführt.

Maße: H.: 43 cm; B.: 64 cm; Bu.: 7,5 cm (A). H.: 66 cm; B.: 66 cm; Bu.: ca. 8 cm (B).

Schriftart(en): Kapitalis (A).

Sabine Wehking [1/2]

  1. A

    DVSSE GEIFFEL / VND · DE GANTZE / MVIRE · HORT · DE / RADE 3) · AN(NO) · 1554

  2. B

    16 19

Anmerkungen

  1. Inv. Nr. Ccd 17 u. 18.
  2. Nro. 162; vgl. a. DI 35 (Stadt Braunschweig 1), Nr. 81.
  3. ‘Dieser Giebel und die ganze Mauer gehört dem Rat.’ Vgl. a. Nr. 470 u. 504.

Nachweise

  1. Pfeifer, Holzarchitektur 1892, S. 466 (A).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 472 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0047200.