Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 437† Langestr. 45 1540

Beschreibung

Hausinschrift.1) Das viergeschossige traufenständige Fachwerkhaus, das im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, hatte ein vorgekragtes zweites und drittes Obergeschoß. Auf der Schwelle des dritten Obergeschosses ein Groteskenfries, auf der Schwelle des zweiten Obergeschosses ein Laubstabfries. Die Jahreszahl stand in den Zwickeln des Torbogens, links davon eine sitzende Figur, die einen Beckenschläger darstellte, rechts eine Hausmarke (H6).

Inschrift nach Photographie.

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Versalien.

  1. anno d(omi)ni / Jm ··/ Jar // M v vn / XXXX

Anmerkungen

  1. Nro. 965.

Nachweise

  1. Photographie: NLD Hannover, BS 10561. Städtisches Museum, Topographische Sammlung.
  2. Sammlung Sack, Nr. 90, Teil 2, p. 16 (nur Jahreszahl).
  3. Steinacker, Häuserkatalog.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 437† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0043702.