Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 832† Dom St. Blasii 1632

Beschreibung

Grabplatte der Margaretha Clara von der Wense. Der Stein lag im 18. Jahrhundert im nördlichen Seitenschiff. Die Inschrift stand unter einem Wappenschild.1)

Inschrift nach der Zeichnung in der Sammlung Sack.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. IM JHAR CHRISTI 1632 . / DEN 26 . NOVEMBRIS IST / FRAW MARGARETA CLARA / GEBORNE VON DER WENSE / HEINRICH ALBRECHTS VON / GADENSTEDT SEL(IGEN) HINTER/LASSENE WITTIB ALHIER / IN BRAUNSCHWEIG IM / HERRN SELIG / ENTSCHLAFFEN

Wappen:
von der Wense2)

Anmerkungen

  1. Beschreibung nach der Zeichnung in der Sammlung Sack, Nr. 129, Teil 1 (o. P.).
  2. Wappen von der Wense (Balken). Nach der Zeichnung in der Sammlung Sack, ebd. Vgl. Siebmacher/Hefner, Wappenbuch, Bd. 2, Abt. 9, S. 17 u. Tafel 19, dort: Balken mit Weinrebe belegt.

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 129, Teil 1 (o. P., Zeichnung) u. Teil 3, p. 53.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 832† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0083206.