Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 732† St. Ulrici-Brüdern 1609, 1610

Beschreibung

Fenster mit Glasmalerei. Die beiden Fenster, die sich im Hohen Chor links und rechts vom mittleren Fenster befanden, wurden im Jahr 1756 beim Einbau neuer Fenster zerstört.1) Im linken Fenster zwei Wappen, die mit den Inschriften A und B versehen waren, im rechten Fenster ein Wappen mit der Inschrift C.2)

Inschriften nach der Sammlung Sack.

  1. A

    Henr(ich) Hartwig 1609

  2. B

    Ludolph et Bodo v(on) Velstedt Nuovo fenestraa) / 1609

  3. C

    Franz Kalm , B(urgermeister) Werner Kalms seel(igen) Sohn A(nn)o 1610

Wappen:
Hartwich3)Velstede4)Kalm5)

Kommentar

Bei den namentlich Genannten dürfte es sich um die Stifter der Fenster handeln. Zu Heinrich Hartwich vgl. Nr. 798. Ludolph und Bodo von Velstede waren Söhne des Bodo von Velstede und der Dorothea Schrader (vgl. a. Nr. 657).6) Der in der Inschrift C genannte Franz Kalm war der Sohn des 1579 verstorbenen Bürgermeisters Werner Kalm und der Alheid Bredemeier (vgl. dessen Grabplatte Nr. 1053).7)

Textkritischer Apparat

  1. Sic! Nach Schmidt, Brüdernkirche, Sp. 760, Anm., soll aus der eigenartigen Form der Inschrift zu schließen sein, daß es sich bei dem Künstler um einen Italiener handelte.

Anmerkungen

  1. Schmidt, Beschreibung, S. 46.
  2. Beschreibung nach den Angaben in der Sammlung Sack, Nr. 133, Teil 1, p. 162 u. 201.
  3. Wappen Hartwich (Hirschgeweih). Wappenbeschreibungen nach der Zeichnung in der Sammlung Sack, ebd. Vgl. Meier/Kämpe, Heraldische Untersuchungen 1903, S. 5.
  4. Wappen Velstede (Kralle). Vgl. Reidemeister, Genealogien, Tafel S. 96/97.
  5. Wappen Kalm (Schild geteilt, davor wechselfarbener steigender Löwe). Vgl. Siebmacher/Hefner, Wappenbuch, Bd. 2, Abt. 2, S. 6 u. Tafel 4.
  6. Reidemeister, Genealogien, S. 163.
  7. Ebd., S. 92.

Nachweise

  1. Beck, H III, 1,15, fol. 148r (Zeichnung).
  2. Sammlung Sack, Nr. 133, Teil 1, p. 162 (A) u. p. 201, u. Teil 2 (o. P., B, C).
  3. Schmidt, Brüdernkirche, Sp. 760f., Anm. (B).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 732† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0073200.