Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 571† St. Ulrici-Brüdern 1579

Beschreibung

Wappenschild der Familie Velstede. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war der Schild bereits nicht mehr vorhanden.1) Er hing auf der großen Prieche. Der Schild der Familie Velstede diente laut der Inschrift auf der Rückseite als Ersatz für einen älteren Schild. Auf der Vorderseite ein Wappen.2)

Inschrift nach der Sammlung Sack.3)

  1. 1321. is dusse Schilt Erst tho dem broderen geheng . anno 1579 . wart dusse schilt wiederum in di stidde geheng denn de olden hadden de Worme gar verthort . 4)

Wappen:
Velstede5)

Anmerkungen

  1. Schmidt, Brüdernkirche, S. 760f.
  2. Beschreibung nach der Sammlung Sack, Nr. 133, Teil 1, p. 162.
  3. Die Wiedergabe der Inschrift folgt der Version in der Sammlung Sack, ebd.
  4. ‘1321 wurde dieser Schild zuerst zu den Brüdern aufgehängt. Im Jahr 1579 wurde dieser Schild wiederum an diese Stelle gehängt, denn den alten hatten die Würmer völlig zerstört.’
  5. Wappen Velstede (Kralle). Nach der Zeichnung in der Sammlung Sack, Nr. 133, Teil 1, p. 162. Vgl. Reidemeister, Genealogien, Tafel S. 96/97.

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 133, Teil 1, p. 18 u. 162.
  2. Beck, H III, 1,15, fol. 147v.
  3. Schmidt, Brüdernkirche, Sp. 761.
  4. Schiller, Architectur, S. 151.
  5. Schiller, Brüdernkirche, S. 162.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 571† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0057108.