Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 553 ? 1576

Beschreibung

Porträt des Braunschweiger Bürgermeisters Bodo Glümer. Öl auf Holz. Im Jahr 1953 befand sich das Gemälde im Kölner Kunsthandel. Da über seinen weiteren Verbleib nichts bekannt ist, konnte das von Ludger tom Ring d. J. stammende Porträt nicht am Original bearbeitet werden. Glümer ist hinter einem Tisch stehend dargestellt. Er trägt einen hohen Hut und einen mit weißem Pelz gefütterten Mantel. In der oberen linken Ecke des Bildes die Inschrift A, darunter die Künstlersignatur Ludger tom Rings (M3). Die Inschrift B befindet sich auf einem Brief, der auf dem Tisch liegt.

Inschriften nach der Abbildung bei Riewerts/Pieper.

Maße: H.: 79 cm; B.: 57 cm.1)

Schriftart(en): Kapitalis und Minuskel mit Versalien (A), schräggestellte Fraktur (B).

  1. A

    ANNO D(OMI)NI 1576 . / AEtatis suae a)

  2. B

    Dem Erbarnb) Vohrsichtigen vnd Wol/weisen Herren Boden Glümer Bür/germeiserc) der Stadt Braunschweig / meinen günstigen achtpurenden Herren

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1576 seines Alters .. (Jahre). (A)

Kommentar

Bodo Glümer war Mitglied der Goldschmiedegilde. In den Jahren 1557 bis 1577 gehörte er dem Rat der Altstadt an. Von 1565 bis 1573 amtierte er als Kleiner Bürgermeister, von 1575 bis 1577 als Großer Bürgermeister. Verheiratet war er mit Anna Achtermann. Er starb am 7. Juni 1578.2)

Textkritischer Apparat

  1. Die Altersangabe fehlt.
  2. Erbarn] starken Riewerts/Pieper und Kat. tom Ring.
  3. Sic!

Anmerkungen

  1. Angaben nach Riewerts/Pieper, Maler, S. 126, Nr. 152.
  2. Spieß, Ratsherren, S. 114, u. Reidemeister, Genealogien, S. 61.

Nachweise

  1. Riewerts/Pieper, Maler, S. 126, Nr. 152, Abb. 137.
  2. Kat. tom Ring, Bd. 2, S. 629f., Abb. S. 629.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 553 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0055300.