Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 550 ? 1575

Beschreibung

Porträt einer jungen Frau. Öl auf Eichenholz. Das Gemälde, das nicht am Original bearbeitet werden konnte, weil sein heutiger Standort nicht bekannt ist, stammt von Ludger tom Ring d. J. und stellt dem Wappen zufolge eine Angehörige der Braunschweiger Familie von Apelnstedt dar. In der linken oberen Ecke der Wappenschild, darin ein Schriftband mit einer Jahreszahl (A) sowie unten Initialen (B). In der rechten oberen Ecke des Gemäldes die Inschrift C, darunter die Künstlermarke tom Rings (M3).

Inschriften nach der Abbildung bei Riewerts/Pieper.

Maße: H.: 31 cm; B.: 23 cm.1)

Schriftart(en): Kapitalis (B), schräggestellte humanistische Minuskel mit Versalien (C).

  1. A

    1575

  2. B

    A A

  3. C

    An(n)oa) D(omi)ni 1575 / AEtat(is) suae . 22 .

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1575 ihres Alters 22 (Jahre). (C)

Wappen:
Apelnstedt2)

Textkritischer Apparat

  1. Hochgestelltes o.

Anmerkungen

  1. Riewerts/Pieper, Maler, S. 124, Nr. 147.
  2. Wappen Apelnstedt (ausgerissener Baum mit zwei Eicheln daran).

Nachweise

  1. Riewerts/Pieper, Maler, S. 124, Nr. 147, Abb. 132.
  2. Kat. tom Ring, Bd. 2, S. 629, Abb. ebd.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 550 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0055006.