Inschriftenkatalog: Lüneburg (Stadt)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 100: Stadt Lüneburg (2017)

Nr. 846† St. Johannis, Friedhof vor 1615

Beschreibung

Grabplatte des Wilhelm Schroder. Die bei Rikemann auf einem gesonderten Zettel notierte Inschrift ist mit dem Zusatz pro Jurgen Tobing versehen, der möglicherweise dahin zu verstehen ist, dass die Grabplatte vor dem Grabdenkmal des Georg Töbing (Nr. 607) lag.

Inschrift nach Rikemann.

  1. Wilhelm Schroder glaser

Kommentar

Über den Glaser Wilhelm Schroder ist nichts bekannt. Die Datierung der Grabplatte ergibt sich aus dem jüngsten bei Rikemann genannten Sterbedatum.

Nachweise

  1. Rikemann, Libellus, fol. 32v.

Zitierhinweis:
DI 100, Stadt Lüneburg, Nr. 846† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di100g019k0084607.