Inschriftenkatalog: Lüneburg (Stadt)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 100: Stadt Lüneburg (2017)

Nr. 162† St. Johannis, Rektorenhaus um 1490

Beschreibung

Wappenscheiben. Nach Büttner befanden sich in den nach Westen ausgerichteten Fenstern des Rektorenhauses Wappenscheiben, die sich auf Lüneburger Ratsmitglieder bezogen und die mit Namensbeischriften versehen waren. Allerdings waren die Beischriften A laut Büttner teilweise vertauscht.1) Die Wappeninhalte sind bei Büttner – mit einer Ausnahme2) – nicht angegeben. Nicht zu dem offenbar einheitlichen Wappenprogramm gehörend, aber in denselben Fenstern noch zwei Wappen mit den Beischriften B und C.

Inschriften nach Büttner.

  1. A

    Lange // Sanckenstedt // Schomaker // Töbing // Döring // Hoiemann // Schneverding // Semmelbecker // Tzarstedt // Bromes1) // Tobing // Garlop // Tzarstedt // Stoterogg3)

  2. B

    D(omi)n(u)s Ludolphus [ – – – ]

  3. C

    Hartwyc(us) Stoterogge

Kommentar

Die zeitliche Einordnung der Scheiben erfolgt nach den Amtszeiten und Sterbedaten der Genannten. Inschrift B könnte auf Ludolph Tzerstede Bezug nehmen (vgl. Anm. 3), Inschrift C auf den bereits in Inschrift A genannten Hartwig I. Stöterogge (vgl. Nr. 377).

Anmerkungen

  1. So stand die Beischrift Bromes unter dem Wappen Sanckenstede.
  2. Wappen Lange mit dem halben Bären.
  3. Die Beischriften dürften sich auf die folgenden Ratsherren beziehen (in Klammern die Wahl in den Rat und das Todesjahr sowie die Nummer nach Stahl, Ratslinie, S. 171–173): Cord Lange (1474, † 1506 – Stahl Nr. 223) vgl. Nr. 153, Nikolaus IV. Sanckenstede (1458, † 1493 – Stahl Nr. 208) vgl. Nr. 168, Jakob III. Schomaker (1479, † 1525 – Stahl Nr. 224) vgl. Nr. 264, Heinrich II. Töbing (1482, † 1504, Stahl Nr. 231) vgl. Nr. 278, Dietrich I. Döring (1463, † 1498 – Stahl Nr. 213) vgl. Nr. 172, Heinrich IV. Hoyemann (1463, † 1498 – Stahl Nr. 214), Johannes IV. Schneverding (1463, † 1511 – Stahl Nr. 215), Johannes V. Semmelbecker (1468, † 1502 – Stahl Nr. 219), Gottfried II. Tzerstede (1466, † 1514 – Stahl Nr. 218), Dietrich V. Bromes (1474, † 1496 – Stahl Nr. 221), Meinhard V. Töbing (1482, † 1505 – Stahl Nr. 228), Johannes IV. Garlop (1487, † 1505 – Stahl Nr. 232) vgl. Nr. 230, Ludolph II. Tzerstede (1487, † 1503 – Stahl Nr. 233), Hartwig I. Stöterogge (1487, † 1539 – Stahl Nr. 234) vgl. Nr. 377.

Nachweise

  1. Büttner, Inscriptiones.

Zitierhinweis:
DI 100, Stadt Lüneburg, Nr. 162† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di100g019k0016207.