Inschriftenkatalog: Lüneburg (Stadt)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 100: Stadt Lüneburg (2017)

Nr. 72† St. Marien 1435

Beschreibung

Grabplatte des Heinrich von Winsen und seiner Ehefrauen Tibbeke und Margaretha.

Inschrift nach Rikemann.

  1. A

    Anno Domini 1431 ipso die Sancti N[ – – – ] obÿt Henricus van Wensen

  2. B

    Anno Domini 1413 Dominica post Nativitatem Mariae1) obÿt Tibbeke uxor eius orate pro eis

  3. C

    Anno Domini 1435 Feria 3 post Epiphaniae Domini2) obÿt Margareta relicta eius

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1431 am Tag des heiligen N... starb Heinrich von Winsen. (A) Im Jahr des Herrn 1413 am Sonntag nach der Geburt Mariens starb seine Ehefrau Tibbeke. Betet für sie (beide). (B) Im Jahr des Herrn 1435 am Dienstag nach der Erscheinung des Herrn starb seine Witwe Margaretha. (C)

Textkritischer Apparat

  1. Rikemann überliefert innerhalb der Fehlstelle ein einzeln stehendes N.

Anmerkungen

  1. 10. September.
  2. 11. Januar.
  3. Büttner, Genealogiae, Stammtafel Winsen.

Nachweise

  1. Rikemann, Libellus, fol. 50v.

Zitierhinweis:
DI 100, Stadt Lüneburg, Nr. 72† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di100g019k0007208.