Inschriftenkatalog: Stadt Pforzheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 57: Stadt Pforzheim (2003)

Nr. 37† Archivbau (Reuchlin-Museum) 1421

Beschreibung

Fragment einer Grabplatte eines Unbekannten. Herkunft aus dem Langhaus der Franziskaner-Klosterkirche. Oberer Teil einer ursprünglich hochrechteckigen Platte aus Sandstein mit Umschrift. Zerstört beim Luftangriff 1945.

Inschrift nach KdmBadenIX/6.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

  1. anno . d(omi)ni . m . cccc / xxi . o[biit – – –]

Kommentar

Das Fragment wurde 1938/1939 zusammen mit anderen Grabmälern bei den Ausschachtungsarbeiten für das alte Landratsamt auf dem Gelände des ehemaligen Klosters aufgefunden und ins Reuchlin-Museum gebracht.

Nachweise

  1. KdmBadenIX/6, 220 nr. 1.

Zitierhinweis:
DI 57, Stadt Pforzheim, Nr. 37† (Anneliese Seeliger-Zeiss), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di057h015k0003706.