Inschriftenkatalog: Mergentheim (Landkreis)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 54: Landkreis Mergentheim (2002)

Nr. 478 Elpersheim (Stadt Weikersheim), Friedhof 1636

Beschreibung

Grabstein des Andreas Schlechtermann. An der Innenseite der Westmauer eingemauert, durch Gebüsch verdeckt. Hochrechteckige Platte aus Muschelkalk. Innerhalb eines breiten Rahmens ein kleeblattendiges Hochkreuz, dessen obere Enden den Rahmen unterbrechen und bis an den Rand reichen. Auf dem Kreuzbalken zweizeilig eingehauene Inschrift, die sich in der unteren Hälfte des Feldes in 7 Zeilen fortsetzt. Der Kreuzstamm ist mitbeschriftet. Stark verwittert und vermoost, vor allem in der oberen Hälfte.

Maße: H. 99,5, B. 65, Bu. 3,7 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. ANNO CHRISTI MDCXXXVI / [. . .]NERSṬ[. . .] IST IN GOTT // VERSHID(EN)a) DER ERB(AR)a) VND / ACHBARE ANDRES SCHL/ECHTERMAN SEINES AL/TERS · LI IAHR XII IAR IM / GERICHT VND IN DER SCH/IED ZV ELPERSH(EIM)b) DESSE(N)a) / SEL GOT GNEDIG SEI A(MEN)b)

Kommentar

Der Elpersheimer Friedhof ist 1608 außerhalb des Orts neu angelegt worden1. Der vorliegende Grabstein ist der einzige aus dem Berichtszeitraum erhaltene. Die verstümmelte Tagesdatierung läßt sich nicht sinnvoll ergänzen.

Aufgabe der Schied (=Untergang) war die Grenzbegehung und die Entscheidung über Grenzstreitigkeiten.

Textkritischer Apparat

  1. Kürzungszeichen fehlt.
  2. Kürzung durch Doppelpunkt.

Anmerkungen

  1. OAB Mergentheim 526.

Nachweise

  1. Drös, Mittelalterl. u. frühneuzeitl. Inschriften 29, 31f. (m. Abb.).

Zitierhinweis:
DI 54, Landkreis Mergentheim, Nr. 478 (Harald Drös), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di054h014k0047802.