Inschriftenkatalog: Mergentheim (Landkreis)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 54: Landkreis Mergentheim (2002)

Nr. 325 Niederstetten, ev. Friedhofskapelle (zum Hl. Blut) 1600

Beschreibung

Emporenstütze mit Jahreszahl. Nordwestliche Stütze der an Nord- und Westwand des Langhauses umlaufenden Empore. Hölzerner Vierkantpfosten, in den unteren zwei Dritteln als geschraubte Säule gestaltet; mit Sattelholz und zwei eingezapften, durch Schnitzereien verzierten Kopfbändern. Auf der Südseite ist unterhalb der beiden Holznägel, die die Kopfbänder halten, in Augenhöhe mit brauner Farbe eine Jahreszahl aufgemalt, die oben und unten durch eine Doppellinie gerahmt wird. Die auf dem fast gleichfarbigen Holz kaum sichtbare Inschrift ist bei der Renovierung der Kirche 1964–68 beim Ablaugen des Holzes von Malermeister Albert Dod entdeckt worden. Letzte Ziffer durch Holzabsplitterung beschädigt und mit Bleistift „ergänzt“.

Maße: Zi. 4,0–5,3 cm.

[1/2]

  1. 1600

Kommentar

Die Jahreszahl bezeichnet vermutlich das Jahr der Errichtung der Empore.

Nachweise

  1. Gerheiser, Friedhofskapelle 39.
  2. Koch, St. Jakob 435.

Zitierhinweis:
DI 54, Landkreis Mergentheim, Nr. 325 (Harald Drös), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di054h014k0032506.