Inschriftenkatalog: Mergentheim (Landkreis)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 54: Landkreis Mergentheim (2002)

Nr. 122 Archshofen (Stadt Creglingen), ev. Pfarrkirche (St. Egidien) um 1520

Beschreibung

Gewölbemalereien. Im gotischen Turmchor der im übrigen 1687 neu errichteten und 1824 erweiterten Kirche. Al fresco; 1964 freigelegt1. In den vier Gewölbekappen je ein auf Wolken schwebender Evangelist mit seinem Symbol, zu Häupten jeweils ein geschwungenes Schriftband mit Namenbeischrift, schwarz auf weißem Grund: im Osten der hl. Lukas (A), im Norden der hl. Markus (B), im Westen der hl. Matthäus (C) und im Süden der hl. Johannes. In den beiden unteren Ecken aller Gewölbekappen jeweils ein Engelskopf auf einer Wolke. Teile der Darstellung zerstört: der Löwe des hl. Markus weitgehend unkenntlich, drei der Engelsköpfe fehlen; Schriftbefund offenbar wenig beeinträchtigt.

Maße: Bu. ca. 6 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. A

    · S / LVCAS · / ·a)

  2. B

    · S / MARCVS ·

  3. C

    S · / · MATTHAEVS ·a) / ·b)

  4. D

    · S · / IOHANNES ·

Kommentar

Die fast quadratischen Proportionen der Kapitalisbuchstaben folgen klassischen Vorbildern. Insgesamt ist die Schrift freilich sehr dünnstrichig ausgeführt, und der wenig regelmäßige Wechsel von Haar- und Schattenstrichen entspricht nicht der antiken Kapitalis. Der Balken des H und der dünne Schrägschaft des N, einmal auch der Balken des A, sind nach unten ausgebuchtet. Einmal hat das A einen rechtsschrägen Balken, der am unteren Ende des linken Schrägschafts ansetzt. M hat senkrechte Schäfte und einen nur bis zur Zeilenmitte hinabreichenden, annähernd rechtwinkligen Mittelteil. Die Malereien sind sicherlich noch vor Einführung der Reformation (1528) entstanden; der stilistische und der paläographische Befund weisen auf die Zeit um 1520. Die Egidienkapelle war 1341 zur Pfarrkirche erhoben worden und war nach der Reformation nur vorübergehend zwischen 1538 und 1555 Filial von Creglingen2.

Textkritischer Apparat

  1. Vielblättrige Blüte als Zierpunkt.
  2. Zierranke als Zeilenfüller.

Anmerkungen

  1. Freundl. Mitteilung von Herrn Kistner, Archshofen.
  2. Vgl. LdBW IV, 307.

Zitierhinweis:
DI 54, Landkreis Mergentheim, Nr. 122 (Harald Drös), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di054h014k0012205.