Inschriftenkatalog: Mergentheim (Landkreis)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 54: Landkreis Mergentheim (2002)

Nr. 90 Oberstetten (Stadt Niederstetten),
ev. Pfarrkirche (St. Bonifatius)
15. Jh.

Beschreibung

Wandmalereifragmente. Al secco. Innen an der Chorsüdwand. Von der figürlichen Darstellung ist nichts mehr erhalten, das identifiziert werden könnte. Erkennbar sind nur noch Reste zweier waagerechter Schriftbänder (A, B), die vermutlich als Bildunter- oder ‑überschriften das jeweilige Bildfeld begrenzten. An Nord- und Ostwand des Chors finden sich weitere Reste von Bilderzyklen (Kindheit Jesu, Passion), die aber keine Inschriften aufweisen.

Maße: Bu. 5 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

  1. A

    [– – –]ḅoṇị[– – –]a)

  2. B

    [– – –]ṃ[– – –]

Kommentar

Die spärlichen Bild- und Schriftreste erlauben keine nähere Datierung. Der Chorturm der schon im 9. Jahrhundert genannten Kirche ist romanisch, das Langhaus wurde im 15. Jahrhundert errichtet1.

Textkritischer Apparat

  1. Statt b vielleicht auch v (mit in den Oberlängenbereich ragender linker Haste) zu lesen; statt ni vielleicht auch m; danach langes s oder f sowie 4 Schäfte im Mittellängenbereich. In Anbetracht des Kirchenpatroziniums ist vielleicht bonifatius zu lesen.

Anmerkungen

  1. Vgl. Dehio BW I, 604; LdBW IV 340.

Nachweise

  1. Morand/Besserer, Unterwegs 229 (Erwähnung der Wandmalereien).

Zitierhinweis:
DI 54, Landkreis Mergentheim, Nr. 90 (Harald Drös), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di054h014k0009001.