Inschriftenkatalog: Mergentheim (Landkreis)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 54: Landkreis Mergentheim (2002)

Nr. 49 Adolzhausen (Stadt Niederstetten),
ev. Pfarrkirche (St. Oswald)
1438

Beschreibung

Glocke des Nürnberger Gießers Konrad Gnoczhamer. Im Glockenstuhl, zweitgrößte Glocke eines jetzt vierteiligen Geläuts. Schulterinschrift zwischen Zinnen- und Kleeblattbogenfries mit Kreuzblumen.

Maße: H. (o. Krone) 67, Dm. 87, Bu. 3,1 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Versalien.

  1. +a) anno · d(omi)ni · M° · cccc · xxxviii · in onoreb) · sancte · osbaldec) · Magister · conradvs · gnoczhamer · me · f(vsit)d)

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1438 hat mich zur Ehre des hl. Oswald Meister Konrad Gnoczhamer gegossen.

Kommentar

Als Worttrenner dienen Glöckchen. Die Minuskel ist völlig in ein Zweilinienschema eingefügt. Der obere Ansatz der gebrochenen Bögen von b, d und h rückt dadurch innerhalb der Zeile weit nach unten; der gebrochene Unterbogen des g ruht auf der Grundlinie. Die Schäfte von b, h und l sind oben deutlich gespalten; c, f, r und t weisen rechts sehr lange, unten nach rechts umgebogene Abstriche auf. Der schräge haarfein ausgeführte Balken des e ist entsprechend gestaltet und nach rechts oben verlängert. Der Schaft des g ist – ähnlich wie t – mit einem kurzen Balken durchkreuzt, der rechts einen nach oben und unten ausgezogenen senkrechten Schlußstrich trägt. Hakenförmige Verzierungen finden sich am oberen Ansatz von d und v, an den Schaft- und Bogenenden von langem und von rundem s sowie am unteren Bogenende des h. Der M-Versal – ein in die Formen der Textura umgebrochenes unziales M, dessen rechter (gebrochener) Bogen in eine nach links unter die Grundlinie zurückschwingende und in eine Blattranke mündende Zierlinie ausläuft – ist ebenfalls in das Zweilinienschema eingepaßt. Auch das z läuft unten in eine solche Blattranke aus.

Textkritischer Apparat

  1. Eng eingeschnürtes Tatzenkreuz, dessen Enden beidseitig in Kügelchen auslaufen; die Winkel ebenfalls mit vier kleinen Kugeln besetzt.
  2. Ohne Worttrennung.
  3. So statt sancti · osbaldi.
  4. fecit Glockenbeschlagnahme-Akten; it Dt. Glockenatlas Württ./Hohenzollern.

Nachweise

  1. OAB Mergentheim 433.
  2. Löffelholz v. Kolberg, Beitrag 216.
  3. Keppler 223.
  4. Pfarrbeschreibung für die Pfarrei Adolzhausen 1905 (LKA, A 29, 36) 41.
  5. Glockenbeschlagnahme 1917 OA Mergentheim (LKA, A 26, 1483,3).
  6. GNM, Glockenarchiv, 18/23/144a (Fotos, Abklatsch).
  7. Dt. Glockenatlas Württ./Hohenzollern nr. 984.

Zitierhinweis:
DI 54, Landkreis Mergentheim, Nr. 49 (Harald Drös), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di054h014k0004908.