Inschriftenkatalog: Mergentheim (Landkreis)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 54: Landkreis Mergentheim (2002)

Nr. 46 Niederstetten, Glockenturm bei der ev. Pfarrkirche
(St. Jakob)
1429

Beschreibung

Glocke des Nürnberger Gießers Meister Ulrich. Schulterinschrift zwischen Zinnen- und Kleeblattbogenfries mit Kreuzblumen.

Maße: H. (o. Krone) 65, Dm. 83, Bu. 2,8 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Versalien.

  1. +a) anno · domini · M°b) · cccc° · xxix° · vlricvs · Magister · me · fvsit · o · rex · glorie · chr(ist)ec) · ven(i)

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1429 hat Meister Ulrich mich gegossen. O König der Herrlichkeit, Christus, komm (mit Frieden)!

Kommentar

Charakteristisch für die Schrift sind die langen, unten nach rechts umgebogenen Abstriche am Balken von f und t, am rechten Fortsatz des g, am oberen Bogenabschnitt des c sowie an der Fahne des r. Das Ende des Abstrichs ist meist knopfartig verdickt. Die Minuskel ist vollständig in ein Zweilinienschema gezwängt. Der M-Versal ist durch Brechung aus einem links geschlossenen unzialen M umgeformt, dessen rechter Bogen nach links unter die Mittelhaste zurückschwingt und in einem Blattornament endet. Der Fortsatz des g ist tief angesetzt und durchschneidet balkenartig die Haste. Als Worttrenner stehen Glöckchen.

Der Nürnberger Gießer Meister Ulrich ist ab 1419 urkundlich nachweisbar, 1439 ist er gestorben1.

Textkritischer Apparat

  1. Tatzenkreuz mit eingerollten und perlartig verdickten Enden, in den Winkeln mit 4 Knöpfen besetzt.
  2. Dt. Glockenatlas; das hochgestellte o fehlt in der Nachzeichnung von Dod (wie unten).
  3. Gräzisierende Schreibweise xpe ohne Kürzungsstrich.

Anmerkungen

  1. Zu seiner Tätigkeit vgl. Dt. Glockenatlas Württ./Hohenzollern 50f.; Dt. Glockenatlas Mittelfranken 26f., 88 Anm. 81.

Nachweise

  1. Kdm. Jagstkreis I, 300.
  2. Dt. Glockenatlas Württ./Hohenzollern nr. 1018a.
  3. Rapaschinski 6.
  4. 650 Jahre Stadt Niederstetten 700f. (Abb., Nachzeichnung v. Albert Dod).

Zitierhinweis:
DI 54, Landkreis Mergentheim, Nr. 46 (Harald Drös), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di054h014k0004600.