Inschriftenkatalog: Landkreis Holzminden

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 83: Landkreis Holzminden (2012)

Nr. 177† Bevern, Haus Nr. 116 1610

Beschreibung

Haus. Fachwerk. Das giebelständige zweigeschossige Haus war acht und zwei halbe Gefache breit. In der Mitte der Giebelfront befand sich ein großes Tor.1) Die Inschrift war über dem mit einem Taustab eingefaßten Torbogen erhaben in vertieften Zeilen ausgeführt. Inschrift A verlief über die gesamte Breite des Torbogens und im Zwickel links. Inschrift B im Zwickel rechts und Inschrift C im Zwickel links, jeweils über einer Blüte. Auf dem Ständer über dem Tor unter einer Rosette ein pfeilartiges Meisterzeichen (M8) im Wappenschild, das in Bevern an mehreren Bauten zu finden ist (vgl. Nr. 94, 148, 149 u. 150).2)

Inschrift nach Photo NLD Hannover.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. A

    ALL MEIN ANFANG MITTEL · VND END · STEHE O GOT IN · / DEINER HEND ·3)

  2. B

    WER AVF GOT VERT·/RVGET · HAT WO/L GEBVGETa) · 4)

  3. C

    IVRGEN · MOHLEN / ANNO DOMINI / 1610

Versmaß: Deutsche Reimverse (A, B).

Kommentar

Die regelmäßige Kapitalis ist mit gleichmäßig breitem Strich und einigen serifenförmigen Sporen (G in ANFANG) gestaltet; das G ist immer mit eingestellter, R mit geschwungener Cauda ausgeführt; die 1 ist auf den Schaft reduziert.

Textkritischer Apparat

  1. GEBVGET] Das erste G in Form eines O, das zweite G teilweise zerstört.

Anmerkungen

  1. Beschreibung nach Photo NLD Hannover, IFDN 12618, Aufnahme Steinackers vom 20. September 1903.
  2. Vgl. Kdm. Kr. Holzminden, S. 27f.
  3. Für „Anfang, Mitte und Ende“ vgl. Wander, Sprichwörterlexikon, Bd. 1, Sp. 80–82, Nr. 15, 33, 39, 49, 80.
  4. Wander, Sprichwörterlexikon, Bd. 2, Sp. 90, Nr. 2200.

Nachweise

  1. NLD Hannover, Photo IFDN 12618, Aufnahme Steinackers vom 20. September 1903.
  2. Kdm. Kr. Holzminden, S. 27 (ohne Wiedergabe der Inschrift), mit Abb. 17, S. 26.

Zitierhinweis:
DI 83, Landkreis Holzminden, Nr. 177† (Jörg H. Lampe und Meike Willing), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di083g015k0017700.