Inschriftenkatalog: Landkreis Calw

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 30: Landkreis Calw (1992)

Nr. 36† Wildberg, Kloster Maria Reuthin 1359?

Beschreibung

Grabplatte der Gräfin Kunigunde von Hohenberg, geborene Gräfin von Wertheim. Standort und Ausführung ungewiß. Nach Gabelkovers Notizen ‚in elevato tumulo sind das hohenbergisch wappen gantz, vnd vnder demselbigen Wertheim der Schildt cum circumscriptione, quam legere non potui weiter alß nur die Jahrzahl‘.

  1. Anno domini MCCC[. . . . . . . . . .]

Kommentar

Die beiden Wappen und die Reste der Jahreszahl erlauben eine Zuweisung; die Verstorbene war die Frau des Grafen Otto (II.) von Hohenberg, nach dem 12. 3. 1358 verstorben1. Otto von Hohenberg starb nach Decker-Hauff vor 1363; nach Isenburg heiratete er 1371 in zweiter Ehe Irmgard Gräfin von Werdenberg, starb aber schon 13722.

Anmerkungen

  1. Decker-Hauff, Genealogia Reuthinensis S. 131. – Schmid, Geschichte S. 296. – OAB Nagold S. 269.
  2. Isenburg, Stammtafeln Bd. 1 (NF), Taf. 145.

Nachweise

  1. HStAStuttgart J 1 nr. 151, fol. 147.

Zitierhinweis:
DI 30, Landkreis Calw, Nr. 36† (Renate Neumüllers-Klauser), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di030h010k0003606.