Inschriftenkatalog: Landkreis Calw

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 30: Landkreis Calw (1992)

Nr. 266 Nagold, Heimatmuseum 1580

Beschreibung

Wappenscheibe des Gideon von Ostheim. Gestiftet für den Sitzungssaal des Rathauses (Vorgängerbau); 1963 mit drei anderen Scheiben der Vögte bzw. der Stadt (vgl. nrr. 293, 306, 312) durch die Glasmalerei Saile (Stuttgart) renoviert, teilweise Ergänzungen. Heute im Heimatmuseum (Inv. Nr. 88/798). Glas, farbig bemalt. Rechteckscheibe, Wappen in etwa 8eckiger Bleirahmung, darunter die Inschrift in gelber Kartusche. In den Zwickeln allegorische Figuren der vier Tugenden; Ergänzungen von Fehlstellen durch fremde Scheibenreste.

Maße: H. 36, B. 24,5, Bu. 1,2 cm.

Schriftart(en): Fraktur.

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften; Herrmann, Stuttgart [1/1]

  1. Gedeon. V(on) / Ostheim diser Zeitt / oberuogt zu nagollt / 1 · 5 · 80 ·

Wappen:
Ostheim

Kommentar

Gideon von Ostheim war seit 1552 in württembergischen Hofdiensten, 1560 und 1568–72 Obervogt von Brackenheim, 1572–88 Obervogt zu Nagold, Obervogt zu Wildberg 1585–88, danach bis zu seinem Tode 1615 Obervogt zu Tübingen1. Er starb dort 1615 im Alter von 91 Jahren und wurde in der Stiftskirche beigesetzt2. In Wildberg stiftete er 1586 ebenfalls eine Wappenscheibe für das dortige Rathaus (heute zerstört, vgl. nr. 277). Seine Ehefrau Anna Marschall von Ebneth wurde 1585 in der Kirche zu Wildberg beigesetzt, auf ihrem Grabmal rechts das Wappen Ostheim (vgl. nr. 270).

Die Scheibenstiftungen in Wildberg und Nagold entsprechen vergleichbaren Stiftungen in anderen württembergischen Rathäusern3. Im Bearbeitungsgebiet hatte wahrscheinlich das frühere Rathaus von Altensteig eine ähnliche Ausstattung mit Kabinettscheiben (vgl. nrr. 230, 231).

Anmerkungen

  1. Bernhardt II S. 530. – Pfeilsticker 2640, 2878, 3046.
  2. Johann Friedrich Baumhauer, Inscriptiones monumentorum, quae sunt Tubingae … in Templo divi Georgi … Tübingen 1624, S. 11.
  3. Vgl. DI 25 (Ludwigsburg) nr. 305.

Nachweise

  1. Otto, Wappenscheiben S. 162 (Abb.).
  2. OAB Nagold S. 257.

Zitierhinweis:
DI 30, Landkreis Calw, Nr. 266 (Renate Neumüllers-Klauser), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di030h010k0026604.