Die Inschriften der Stadt Braunschweig bis 1528

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 35: Stadt Braunschweig I (1993)

Nr. 117† Turnierstraße 1 (ass. 636) 1440/2. H. 16. Jh.

Beschreibung

Hausinschriften. Das dem Martinikirchhof gegenüberliegende zweigeschossige Eckhaus diente seit dem 16. Jahrhundert als Pfarrhaus der Martinikirche. Sowohl die Baudatierung (A) als auch das vermutliche Datum des Umbaus (B) haben sich auf den Schwellbalken des ersten und/oder zweiten Geschosses befunden, ferner drei Figurenknaggen: Hll. Andreas, Christophorus, Martin. Links vor der Inschrift das Stadtwappen, rechts hinter der Inschrift ein Wappen, möglicherweise dasjenige des Stifters oder des Pfarrers, der das Haus umbauen ließ. Das Haus wurde 1789 abgerissen.

Inschriften nach Slg. Sack1).

  1. A

    Anno post mille q(uar)to ·c · x · q(uo)q(ue) · q(ua)tuor ·

  2. B

    Ex hinc · i(n) · qu(in)toa) · rectio · tecidano · signe · cinando · Resulte(m)b) · clariic) · sexage[...]oqued) se epte)

Übersetzung:

Im Jahr nach tausend, vier (mal) hunder und vier (mal) zehn. (A)

Versmaß: Hexameter (A).

Wappen:
nicht identifiziert (Pelikan oder Schwan).

Kommentar

Inschrift B ist in dieser verderbten Form nicht übersetzbar. Möglicherweise sollte auf den Umbau des Hauses in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts hingewiesen werden, da im letzten Teil der Inschrift eine Jahreszahl vermutet werden kann. Ein Anhaltspunkt für die Rekonstruktion der Jahreszahl läßt sich vielleicht daraus gewinnen, daß das Martini-Pfarrhaus seit 1577 von den Superintendenten bewohnt wurde.

Textkritischer Apparat

  1. qu(ar)to Sack, mit kleinem a oder o über u.
  2. Refulce Sack.
  3. clar Sack.
  4. sexageoq(ue) Sack.
  5. secpte Sack.

Anmerkungen

  1. Sack hat die von Beck übernommene Inschrift zweimal zu lesen versucht, hat sie jedoch weder emendiert noch übersetzt.

Nachweise

  1. Sack, H V, 90, S. 11; ders., Alterthümer 2, S. 6; ders., 1861, S. 3; Steinacker, Katalog.

Zitierhinweis:
DI 35, Stadt Braunschweig I, Nr. 117† (Andrea Boockmann), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di035g005k0011705.