Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

A1, Nr. 66 Oberer Johannesgottesacker, neuer Teil des Friedhofsgeländes 1635†

Hinweis: Die vorliegende Online-Katalognummer ist im Vergleich zum gedruckten Band mit Ergänzungen und Korrekturen versehen. Sie finden diese am Ende des Artikels. [Dorthin springen]

Beschreibung

Grabinschrift des Amtsschreibers Melchior Kramer.

Inschrift nach Zader/O.

  1. A(nno) 1635 25 Sept(embris) H(err) Melchior Cramer Churf(ürstlich) Sächß(ischer) AmbtSchreiber aet(atis) 41

Übersetzung:

... im Alter von 41 Jahren.

Kommentar

Melchior Kramer wurde 1594 in Großtrebnitz bei Bischofswerda geboren, studierte 1610 in Leipzig und wurde danach Amts- und Kornschreiber in Zeitz.1) Er war mit einer Tochter von Bürgermeister Michael Achzennicht verheiratet.2)

Anmerkungen

  1. Vgl. Erler, Jüngere Matrikel, Bd. 1, S, 68; Katalog, Bd. 1, Leipzig 1927, S. 375; Zader/O II, S. 136.
  2. ... Leich-Predigt ... bey ... Begräbnis ... Der ... Margarethen Des ... Michael Achzennichts ... Wittiben ... Gehalten ... Durch Erhartum Lauterbach, Leipzig 1635.

Nachweise

  1. Zader/O II, S. 136. – Zader/StArNb, S. 608.
Addenda & Corrigenda (Stand: 15. Januar 2019):

Grabinschriften, die in der kopialen Überlieferung in Auszügen oder regestenartig verkürzt mitgeteilt werden. Die Ordnung nach Fundorten folgt dem Kopisten, der hier offensichtlich auch einen lokalen Zusammenhang wiedergibt.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, A1, Nr. 66 (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di052b007a1006606.