Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

A1, Nr. 6 Alte Nikolaikirche 1594†

Hinweis: Die vorliegende Online-Katalognummer ist im Vergleich zum gedruckten Band mit Ergänzungen und Korrekturen versehen. Sie finden diese am Ende des Artikels. [Dorthin springen]

Beschreibung

Grabinschrift des Syndikus Johann Metzius auf dem „Platz“ (vor dem Altar?). Das Grabmal wurde wahrscheinlich 1821 bei dem Abbruch der Kirche entfernt.1)

Inschrift nach Zader/O/StArZz.

  1. A(nn)o 1594 d(ie) 4 Sept(embris) ob(iit) Johannes Mezius Syndic(us) et Aedilis2)

Übersetzung:

Im Jahr 1594, am 4. September, starb Johann Metzius, Syndikus und Polizeimeister.

Kommentar

Ein für Johann Metzius gesetztes Epitaph s. Nr. 193.

Anmerkungen

  1. Vgl. Krebs, S. 177.
  2. Zader/O/StArZz III, S. 38: „Der Stein ist etwas verblichen vide Epitaph(ium) in der Closter Kirchen.“

Nachweise

  1. Zader/O/StArZz III, S. 38.
  2. Zader/StArNb, S. 530.
  3. Zader/Grubner III, S. 49.
  4. Liebner, Bd. 1, S. 695, Bd. 7, S. 456.
Addenda & Corrigenda (Stand: 15. Januar 2019):

Grabinschriften, die in der kopialen Überlieferung in Auszügen oder regestenartig verkürzt mitgeteilt werden. Die Ordnung nach Fundorten folgt dem Kopisten, der hier offensichtlich auch einen lokalen Zusammenhang wiedergibt.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, A1, Nr. 6 (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di052b007a1000600.