Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

Nr. 309† Michaeliskirche 1643

Beschreibung

Epitaph des Bürgermeisters Johann Bauer bei den Ratsstühlen im Chor.1) Auf dem Epitaph war eine Kreuzigungsszene dargestellt.2) Das Epitaph wurde wahrscheinlich um 1827 entfernt.3)

Inschrift nach Zader/O.

  1. H(err) Johann Bauer dieses Jahr regierend(er) b(ür)g(emei)st(e)r ist in Gott selig entschlaffen d(en) 7 Junii A(nno) 1643 hor(a) 2 antem(eridiana) aetat(is) 67 Jahr 10 woch(en) hatt in erster ehe 34 Jahr u(nd) in d(er) and(er)n 2 Jahr 30 woch(en) gelebett liegt zu S(ankt) Johanns begrab(e)n

Übersetzung:

... zur zweiten Morgenstunde im Alter von 67 ...

Kommentar

Das Grabmal des Johann Bauer befand sich auf dem Oberen Johannesgottesacker (Anhang 1, Oberer Johannesgottesacker, neuer Teil 1643).

Johann Bauer (geboren 21.3.1576 in Zeitz) war der Sohn von Hans Bauer (gestorben 1577), Bürger und Lohgerber in Zeitz, und Elisabeth Fischer, der Tochter eines Fleischhauers.4) Dem in der Schule sehr begabten Johann fehlte das Geld für ein weiterführendes Studium. Er erlernte das Kannengießer-Handwerk und wurde 1605 Meister.5) 1621 wurde er in den Rat gewählt, war 1627 und 1630 Weinmeister, 1632 Ratsbaumeister, 1634 Ratssenior, 1636 Ratskämmerer, 1637 Stadtrichter und 1639, 1642/1643 Bürgermeister.6)

Am 26.11.1605 heiratete Johann Bauer Barbara Wültzsch (gestorben 1639), die Tochter des Zeitzer Hufschmiedes Nikol Wültzsch, mit der er die Kinder Johann (geboren 31.8.1606, gestorben 1639) und Christina (geboren 20.3.1614, gestorben 1639; verheiratet mit Matthes Ungebauer, Apotheker) hatte.7) Nachdem er 1639 seine gesamte Familie durch die Pest verloren hatte, heiratete Johann Bauer 1640 Katharina Krimmer, die Tochter des Bürgermeisters Johann Krimmer (Nr. 283).8) Johann Bauer machte in seinem auf den 25.9.1642 datierten Testament eine wohltätige Stiftung.9)

Anmerkungen

  1. Zader/StArNb, S. 496f.
  2. Liebner, Bd. 7, S. 207.
  3. Auf Anweisung von Superintendent Delbrück, vgl. Krebs, S. 164.
  4. Leichenpredigt für Johann Bauer, in: Roth, Bd. 4, S. 64, R 3116.
  5. Ebd.
  6. Ebd. und Zader/Grubner III, S. 277, 281, 287.
  7. Leichenpredigt für Johann Bauer, wie Anm. 4.
  8. Ebd.
  9. Rothe, Nachrichten, S. 239.

Nachweise

  1. Zader/O II, S. 60.
  2. Zader/O/StArZz III, S. 32.
  3. Zader/StArNb, S. 497.
  4. Zader/O/StdtArZz, Buch 3, fol. 536.
  5. Zader/Grubner III, S. 41.
  6. Zader/StArZz, S. 26.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, Nr. 309† (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di052b007k0030901.