Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

Nr. 306† Schloßkirche 1639

Beschreibung

Grabinschrift der Sibylla von der Ölßnitz an der Nordseite der Kirche.1)

Inschrift nach Zader/O.

  1. A(nno) 1639 d(en) 9 Junii ist in Gott v(er)schied(en) die wohledle und Ehrentugendreiche Frau Sibylla geborne Rödin des wohlehrwürdig(en) wohlEdl(en) Gestreng(en) H(errn) Heinrich Christoffa) von d(er) Ölßnitz dechant zu Zeitz v(nd) wurtz(en) seel(ig) nachgelaßene witbe Ihres alters 63 Jahr

Kommentar

Sibylla von der Ölßnitz stammte wahrscheinlich aus der Familie Röder.2)

Textkritischer Apparat

  1. Steht bei Zader/O über der Zeile.

Anmerkungen

  1. Zader/O II, S. 20: „an der Seite nach Mitternacht“. Zader/O II, S. 21: neben dem Grabmal des Heinrich Christoph von der Ölßnitz (Nr. 279).
  2. Vgl. Siebmacher, Bd. 2, Abt. 3, S. 44 und Tafel 50; Siebmacher Bd. 6, Abt. 6. S. 134 und Tafel 88 (Röder I).

Nachweise

  1. Zader/O II, S. 21.
  2. Zader/O/StdtArZz, Buch 3, fol. 499.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, Nr. 306† (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di052b007k0030603.