Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

Nr. 184† Schloßkirche 1590

Beschreibung

Grabinschrift des Stiftsrats und Stiftshauptmanns Jakob von Etzdorf im Fußboden.1)

Inschrift nach Zader/Grubner.

  1. Anno 1590 d(en) 15 Dec(embris) frühe umb 5 Uhr ist der gestrenge Edele und Ehrenveste Jacob von Etzdorff Churfürstl(ich) Sächs(ischer) des Stiffts Naumb(urg) rath und hauptmann zu Zeitz in gott seelig entschlaffen

Kommentar

Jakob von Etzdorf wurde 1588 Stiftshauptmann.2)

Anmerkungen

  1. Vermutlich die Grabplatte, da Zader/Grubner III, S. 15, anmerkt: „... hat ein schön Epitaphium in dieser Kirchen ...“ (Nr. 223). Zader/O II, S. 30, der nur die Inschrift des Epitaphes mitteilt, bemerkt: „... sein v(nd) seines weibes stein seindt vber die helffte mit stul(en) v(er)bauett ...“ Zader/O/StdtArZz, Buch 3, fol. 504, berichtet ebenfalls, daß die Steine mit Stühlen verbaut gewesen seien, als Ort gibt er an: „vor dem Taufstein“.
  2. Zader/Grubner I, S. 263. Zu seiner Ehefrau, Elisabeth von Bernstein, vgl. Nr. 223.

Nachweise

  1. Zader/Grubner III, S. 15.
  2. Zader/O/StArZz III, S. 11.
  3. Zader/StArZz, S. 10f.
  4. Liebner, Bd. 7, S. 15.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, Nr. 184† (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di052b007k0018407.