Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

Nr. 50† Klosterkirche 1499

Beschreibung

Grabinschrift des Bürgermeisters Heinrich Lauenhain vor der Kanzel im Fußboden.1)

Inschrift nach Zader/O.

  1. A(nn)o D(omi)ni 1499 m(ense) mart(ii) obiit Heinric(us) Lauenhain M(a)g(iste)r Civium

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1499 im Monat März starb Heinrich Lauenhain, Bürgermeister.

Kommentar

Heinrich Lauenhain war ab 1480 Ratsherr, 1485 Kämmerer sowie 1485, 1489, 1492 und 1495 Bürgermeister.2)

Anmerkungen

  1. Zader/O II, S. 84: zwischen den Grabinschriften des Kaspar Krail (Nr. 269) und der Juliane Weiße (Nr. 263).
  2. Zader/O I, S. 366, 366/3, 366/5–7, 366/9, 369.

Nachweise

  1. Zader/O II, S. 84.
  2. Zader/StArNb, S. 539.
  3. Zader/O/StdtArZz, Buch 3, fol. 560.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, Nr. 50† (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di052b007k0005006.