Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

Nr. 13 Schloßkirche, Kreuzgang 1. Hälfte 14. Jh.

Beschreibung

Grabplatte für den Geistlichen Wachsmodus. Kalkstein. Die Platte liegt im östlichen Kreuzgangflügel im dritten Joch von Norden im Fußboden. Eingehauene Umschrift rechts beginnend in 13 cm breiter Leiste. Im Mittelfeld sind Reste der Ritzzeichnung eines Geistlichen zu erkennen. Von dem in Nord-Süd-Richtung liegenden abgetretenen Stein ist nur die untere Hälfte erhalten.

Maße: H. 91 cm; B. 106 cm; Bu. 9 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel.

  1. [...]NSISa) · I[AN]VAR/II · O(BIIT) · WA[CHS/MOD(VS) · H]VIVS · [...]b)

Übersetzung:

... (des Monats) Januar starb Wachsmodus, dieser (Kirche) ...

Textkritischer Apparat

  1. Wohl [MEN]SIS.
  2. Ergänzungen nach Lesung von Schubert aus dem Jahr 1967.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, Nr. 13 (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di052b007k0001303.