Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

Nr. 8 Schloßkirche, Kreuzgang um 1300

Beschreibung

Grabplatte eines Unbekannten. Grauer Sandstein. Die Platte liegt im Fußboden im sechsten Joch des nördlichen Kreuzgangflügels. Eingehauene Umschrift. Der Stein ist fast völlig abgetreten. Von der Ritzzeichnung im Mittelfeld, wohl einer Darstellung des Verstorbenen, sind nur noch Spuren erhalten.

Inschrift ergänzt nach Schubert1)

Maße: H. 173 cm; B. 76 cm; Bu. 7,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel.

  1. + AN(N)O [D(OMIN)I M CC / ... / ... / ...] R(EQUIESCAT) I(N) P(ACE) A(MEN)

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn tausend ... er ruhe in Frieden. Amen.

Anmerkungen

  1. Inschrift gelesen durch Schubert im Jahr 1967.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, Nr. 8 (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di052b007k0000802.