Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 601 Stadtmuseum 1602

Beschreibung

Grabkreuz einer unbekannten Person. In der Steinsammlung des Museums in der nordöstlichen Ecke des Hofes mit unbekannter Herkunft. Jahreszahl, Initialen und Steinmetzzeichen stehen auf den Armen eines Lilienkreuzes aus rotem Sandstein mit kurzem Fuß über dachförmigem Sockel. Unter einem quadratischen Loch in der Kreuzung Ausbruch und Dübelloch; leichte schwärzliche Verwitterungsspuren.

Maße: H. 113, B. 94, Bu. 4,5-5,5, Z. 4-5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Dr. Rüdiger Fuchs) [1/1]

  1. 160 / 2 · CS

Kommentar

Hinter den Initialen befindet sich ein Steinmetzzeichen.1) Es gehört nicht notwendigerweise zu den Initialen.

Anmerkungen

  1. Stz. Nr. 19, 6,7 cm.

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 601 (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0060103.