Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 724 Worms-Wiesoppenheim, kath. Pfarrkirche 1674

Beschreibung

Taufstein aus rotem Sandstein. Gerundete Kuppa über quadratischem Sockel mit Jahreszahl auf der Flanke, Monogramm auf dem Sockel. Die Abdeckung ist modern.

Maße: H. 79, B. (Fuß) 42, Bu. 7, Z. 6,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Dr. Rüdiger Fuchs) [1/1]

  1. 1674H G Sa)

Textkritischer Apparat

  1. Das G mit nur kurzer Cauda, das S mit kurzem Querstrich wie unziales F; nach Kdm. u. Schmitt: H C F, das ist durchaus möglich.

Nachweise

  1. Kdm. Worms 138.
  2. Schmitt, Geschichte von Horchheim 47.
  3. Dehio/Gall 94.
  4. Schalk, Denkmalliste Wiesoppenheim.

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 724 (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0072403.