Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 463† Worms-Herrnsheim, kath. Pfarrkirche 1556

Beschreibung

Grabinschrift der Magdalena Kämmerer von Worms gen. von Dalberg, Ehefrau des Heinrich von Zeiskam.

Nach Ockhart.

  1. Anno domini 1556 den 15ten Decembr ist die edel und tugendhafte Frau Magdalena v. Zayskam gebohrne von Dalburg, Heinrichs eheliche Hausfrau, in Gott seelig verschieden.

Kommentar

Obwohl bei Ockharts Überlieferung keineswegs an eine korrekte wörtliche Wiedergabe des ursprünglichen Textes gedacht werden kann, weil diese nicht einmal in seinen wahrscheinlichen Quellen vorlag, sollte der Inschriftentext als separate Grabschrift der Magdalena verstanden werden, da die Sachinformationen gegenüber dem Text des Epitaphs1) in einer für Grabinschriften üblicheren Reihefolge aufgeführt sind. Letzte Zweifel, daß es sich doch um eine Ableitung aus der Inschrift des Epitaphs handeln könnte, sind nicht auszuräumen.

Anmerkungen

  1. Vgl. Nr. 481.

Nachweise

  1. Ockhart fol. 140 (nach Schannat, Mon. vetera 47).

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 463† (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0046305.