Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 441† Martinsstift 1548/1549

Beschreibung

Jahreszahlen und möglicherweise Namen der Stifter und Angehöriger in Glasfenstern der Katharinenkapelle. Zwischen zwei Altären rundes Fenster mit Darstellung der hl. Katharina und zwei Wappen; darunter Wappenschilde des Bechtolf von Flersheim und der Elisabeth von Helmstatt jeweils mit Jahreszahl (A). Hinter dem Katharinenaltar Fenster mit Figur des Friedrich d.Ä. von Flersheim in weißer Rüstung mit Schild und Helm, Friedrich d.J. von Flersheim, Burggraf zu Alzey, mit eigenem Wappen, dem seiner Ehefrau sowie jeweils Jahreszahl (B). Hinter dem Liebfrauenaltar Figur des Hans Erhard von Flersheim, Vogt im Brurain mit Schild und Helm und dem seiner Ehefrau, einer Landschad von Steinach, sodann in einem weiteren Fenster Tiburtius von Flersheim mit dem Wappen seiner Ehefrau, einer von Helmstatt zu Felsberg im Westrich und Datierung (C).

Nach Hertzog.

  1. A

    15491549

  2. B

    15481548

  3. C

    1548

Wappen:
Flersheim, Randeck.
Flersheim, Helmstatt.
Flersheim, Obritz (von gold und schwarz geteilt, oben ein schwarzer Habicht, unten ein silberner Hase).1)
Flersheim, Landschad von Steinach.
Flersheim, Helmstatt (zu Felsberg).

Kommentar

Bei den dargestellten Personen handelt es sich um die weltlichen Personen der Familie von Flersheim aus zwei Generationen, teils mit ihren Ehefrauen oder wenigstens deren Wappen: die Brüder Friedrich d.Ä. (†1558) und Bechtolf (†1547) sowie um des letzteren Söhne Friedrich d.J. (†1575), Hans Erhard (†1588) und Tiburtius Bechtolf (†1583).2) Die betreffenden Fenster befanden sich in unmittelbarer Nähe zur weitläufigen Fensterstiftung Bischof Philipps von Speyer aus dem Jahre 1548.3)

Die detaillierten Informationen bei Hertzog lassen inschriftliche Identifizierungen der Personen vermuten, setzen solche jedoch nicht zwingend voraus.

Anmerkungen

  1. Nach Hertzog eine Lamb von Labach in Krain.
  2. Möller, Stammtafeln NF I Taf. XVII: Friedrich d.Ä. ledig, Bechtolf ∞ Elisabeth von Helmstatt, Friedrich d.J. ∞ Magdalena von Obritz, Hans Erhard ∞ Margarethe Landschad von Steinach, Tiburtius Bechtolf ∞ Anna von Helmstatt.
  3. Vgl. vorangehende Nr.

Nachweise

  1. Hertzog, Beschreibung I 2 fol. 350v-351.

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 441† (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0044101.