Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 373 Magnuskirche 1505

Beschreibung

Grabplatte der Katharina Diel geb. Groß. Innen an der Wand des nördlichen Seitenschiffs, 2. Stein von Westen. Hochrechteckige Platte aus rotem Sandstein mit Umschrift zwischen Linien; im Feld oben zwei Wappen, Trennpunkte paragraphenförmig ausgezogen. Leicht bestoßen, die oberen Ecken abgebrochen.

Maße: H. 222, B. 95,5, Bu. 8,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Dr. Rüdiger Fuchs) [1/1]

  1. Anno · d(omi)ni · xvc · v · Am / Sibenden · tag · des · Avg(v)sts · Ist · gestorben · frawe / Katherina · Großin / Bartholmes · diels · hawßfraw · der · got · g(nad)

Wappen:
? (gebeugter Arm mit Reichsapfel);? (Brezel).

Kommentar

Bei den oft zeilenuntreuen gotischen Minuskeln fallen übergroße a und manieristische Zierstriche besonders bei h auf; die Versalien entstammen i.W. der Majuskel, wenngleich daneben spitze A mit gebrochenem Mittelbalken und nach links wehender Trabs vorkommen.

Bartholomäus Diel gehörte seit 1474 dem Gemeinen Rat an1) und war 1496 und 1509 Bürgermeister.2)

Anmerkungen

  1. Kraus, Quellen II 122.
  2. Boos, Quellen III 662.

Nachweise

  1. Reuß, Grabsteine Nr. 7 (nach Hüther, Geschichte der Magnuskirche 381).
  2. Hotz, Magnuskirche 30 Nr. 2.

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 373 (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0037306.