Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 322 Stadtmuseum 1490/(E.15.-A.16. Jh.?)

Beschreibung

Grabplatte einer oder zweier unbekannter, wohl bürgerlicher Personen. Im Hof vor den an der Stadtmauer angebrachten Steinen. Ehemals wohl hochrechteckige Platte aus hellgelbem Sandstein mit Umschrift zwischen Linien (A); im Feld wahrscheinlich Allianzwappen1) und eine Fortsetzung oder zweite Inschrift (B), von der im unteren rechten Eck des erhaltenen Fragmentes ein Buchstabe zu erkennen ist. Überliefert ist die rechte obere Ecke und der obere Teil der rechten Seite.

Maße: H.(erh.) 127, B.(erh.) 24,5, Bu. 7-7,5 (A), ca. 6 cm (B).

Schriftart(en): Gotische Minuskel (A,B).

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Dr. Rüdiger Fuchs) [1/1]

  1. A

    [anno · d(omi)ni · m · cccc]xc · die · / Jouis · sexta · may · Obiit · honest[....... / ............... / ......................]

  2. B

    [..............]v(m)a)

Übersetzung:

Im Jahre des Herrn 1490, am Donnerstag den 6. Mai, starb der/die ehrenhafte....

Wappen:
verloren.

Kommentar

Die Ergänzung auf 1490 stützt sich auf die entwickelte Form der gotischen Minuskel mit zahlreichen Cauden und die Übereinstimmung mit der Tagesdatierung. Das versale O entstammt noch der gotischen Majuskel. Die zweite Inschrift weist eine deutlich kleinere Buchstabenhöhe auf und besitzt schon einen gebogenen Schaft beim einzigen überlieferten Buchstaben; sie kann daher jünger sein, weil sie anscheinend stärker Frakturelemente aufnahm.

Eine Zuordnung der verstorbenen Personen war bisher nicht möglich; das Epitheton wird überwiegend bei bürgerlichen Personen beiderlei Geschlechts gebraucht.

Textkritischer Apparat

  1. Nur unvollkommen erkennbar.

Anmerkungen

  1. Die sichtbaren Konturen weisen auf einen nach links gekippten Schild hin, dessen Rundung auf relativ kleine Abmessungen schließen läßt; der Schild war also wohl nicht in der Mitte angebracht.

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 322 (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0032207.