Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 215† Martinsstift 1415

Beschreibung

Grabinschrift Orth Kämmerers von Worms mit Kennbuchstaben.1)

Nach Hertzog und Ockhart.

  1. A

    Anno domini m cccc xva) die ultima mensis Maii obiit Orthob) Camerarius armiger

  2. B

    EX

Datum: 31. Mai 1415.

Kommentar

Orth Kämmerer, Sohn Johannes VIII. (†1387), war verheiratet mit Irmgard/Gertrud von Lindau,2) die in demselben Grab oder unter einer Platte mit identischen Kennbuchstaben bestattet war. Orths Jahrgedächtnis wurde am Tag nach Christi Himmelfahrt begangen, welcher im Jahre 1415 sein Todestag war.3)

Textkritischer Apparat

  1. Gegen Hertzogs M CCCC aus Ockharts arabischer Jahreszahl emendiert.
  2. Otto Hertzog.

Anmerkungen

  1. Ruep, Extractus anniversariorum [4].
  2. Möller, Stammtafeln AF II Taf. LXV.
  3. Ruep.

Nachweise

  1. Hertzog, Beschreibung I 2 fol. 309.
  2. Ockhart fol. 124r-v (nach Helwich, Epit. Dalb. 3 u. Schannat, Mon. vetera 42).

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 215† (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0021509.